Herzlich Willkommen!

Es gibt viele gute Gründe, einen Anwalt / eine Anwältin aufzusuchen...

Hier finden Sie professionelle Beratung in allen Rechtsfragen des Lebens und eine zielgerichtete Vertretung Ihrer Interessen sowohl gerichtlich wie auch außergerichtlich.


... damit Sie zu Ihrem Recht kommen.

Erbrecht, Testament, Erbvertrag, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Nachlassverzeichnis, Erbengemeinschaft, Erbauseinandersetzung, Pflichtteil, Vermächtnis ********** Familienrecht, Unterhalt, Ehescheidung, Aufhebung Lebenspartnerschaft, Unterhalt
Kaufrecht, Kaufpreis, Lieferung, Gewährleistung, Rückabwicklung, Schadensersatz ********** Werkvertragsrecht, Abnahme, Werklohn, Rückabwicklung
Mietrecht, Kaution, Miete, Kündigung, Räumung ********** Arbeitsrecht, Arbeitszeugnis, Kündigung, Aufhebungsvertrag, Versetzung, Abmahnung, Arbeitsentgelt
Agrarrecht, Hofübergabe, Abfindungsanspruch weichender Erben, Landpachtvertrag, Wildschaden ********** Tierrecht, Haftung, Schadensregulierung, Schmerzensgeld
Verkehrsrecht, Unfall, Schadensregulierung, Schmerzensgeld, Kfz-Versicherung ********** Vereinsrecht, Vereinssatzung, Vereinsstrafe, Beschlussfassung, Haftung
Mahnung, Forderungseinzug, Zwangsvollstreckung, Vermögensauskunft, Pfändung, Ratenzahlungsvereinbarung

Zur Person


Rechtsanwältin

Brigitte Scharlau


geboren 1972
aufgewachsen in Nienborg (Münsterland)


wohnhaft von 1993 bis 2001 in Münster
wohnhaft von 2001 bis 2003 in Aachen
wohnhaft seit 2003 in Nettersheim

Beruflicher Werdegang
Studium & Referendariat
Aus- & Fortbildungen
Ehrenamtliches Engagement
Mitgliedschaften
Brigitte Scharlau

Tätigkeitsbereiche

Sie haben einen landwirtschaftlichen Betrieb und möchten diesen an die nächste Generation übertragen?

Sie sind Hoferbe im Sinne der HöfeO und sehen sich den Ansprüchen der weichenden Erben gegenüber?

Sie sind weichender Erbe im Sinne der HöfeO und möchten Ihren Abfindungsanspruch geltend machen?

Sie möchten einen Landpachtvertrag abschließen oder kündigen?

Sie haben Fragen rund um die landwirtschaftliche Sozialversicherung?

Ihnen ist auf Ihren landwirtschaftlichen Flächen ein Wildschaden entstanden, den Sie regulieren möchten?

Sie streben die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses an?

Sie haben Fragen rund um ein Arbeitszeugnis?

Sie sind Arbeitgeber und sehen sich einer Kündigungsschutzklage einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters gegenüber?

Sie sind Arbeitnehmer und möchten sich gegen eine Versetzung, Abmahnung oder Kündigung wehren?

Sie haben Fragen rund um die Zahlung Ihres Arbeitsentgelts?

Sie möchten bereits jetzt Vorsorge für den Todesfall treffen und ein Testament erstellen oder einen Erbvertrag abschließen?

Sie haben geerbt und müssen ein Nachlassverzeichnis erstellen?

Sie streben eine Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft an?

Sie möchten wissen, ob Ihnen ein Pflichtteil zusteht?

Sie möchten einen Pflichtteilsverzicht erreichen oder erklären?

Sie möchten die Erfüllung eines Vermächtnisses geltend machen?

Sie möchten eine Vorsorgevollmacht erteilen und/oder eine Patientenverfügung treffen?

Sie streben eine Ehescheidung / Aufhebung der Lebenspartnerschaft an und möchten sich über die Rechte und Pflichten informieren?

Sie möchten Regelungen für den Fall einer Ehescheidung / Aufhebung der Lebenspartnerschaft bzw. für den Todesfall treffen?

Sie möchten sich über die Auswirkungen eine Ehescheidung / Aufhebung der Lebenspartnerschaft informieren?

Sie leben in einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft und möchten sich gegenseitig finanziell absichern?

Sie möchten sich über einen etwaigen Anspruch auf Zahlung von Unterhalt für Ihre Kinder bzw. für sich selbst informieren?

Sie benötigen Unterstützung bei der Geltendmachung eines Unterhaltsanspruchs?

Sie möchten einen Kaufvertrag abschließen und benötigen einen Vertragsentwurf?

Sie haben einen Kaufvertrag abgeschlossen und der Gegner zahlt den Kaufpreis nicht?

Sie möchten Gewährleistungsrechte aus einem Kaufvertrag geltend machen?

Sie möchten vom Kaufvertrag zurück treten und eine Rückabwicklung erreichen?

Ihnen ist ein Schaden entstanden und Sie möchten Schadensersatz geltend machen?

Sie haben eine Wohnung vermietet und der Mieter zahlt die vereinbarte Kaution und/oder Miete nicht?

In der von Ihnen gemieteten Wohnung ist ein Mangel aufgetreten?

Das Mietverhältnis wurde gekündigt und Sie möchten die Räumung der Wohnung erreichen bzw. verhindern?

Ihr ehemaliger Vermieter zahlt die Mietkaution nicht zurück?

Sie möchten einen Verein gründen?

Sie möchten die bestehende Vereinssatzung anpassen?

Sie haben Fragen rund um die Haftung des Vereins / der Vorstandmitglieder?

Sie möchten sich gegen eine Vereinsstrafe wehren?

Sie haben Fragen rund um das Zustandekommen und die Wirksamkeit von Beschlüssen?

Sie hatten einen Verkehrsunfall und haben Probleme bei der Regulierung der Ihnen entstandenen Schäden?

Sie haben eine Verletzung erlitten und möchten Schmerzensgeld geltend machen?

Sie haben Probleme mit Ihrer Kfz-Haftpflicht und/oder Ihrer Kfz-Kasko-Versicherung?

Sie haben eine Werkleistung erbracht und der Werklohn wird nicht gezahlt?

Sie möchten Gewährleistungsansprüche aus einem Werkvertrag geltend machen?

Sie haben einen Werkvertrag abgeschlossen und möchten von diesem zurücktreten und eine Rückabwicklung erreichen?

Sie haben eine Forderung und der Schuldner zahlt nicht?

Sie möchten ein Mahn- und/oder Vollstreckungsverfahren einleiten?

Sie möchten den Gerichtsvollzieher mit der Pfändung / Abnahme der Vermögensauskunft beauftragen? Sie möchten ein Konto pfänden lassen?

Sie möchten eine Ratenzahlungsvereinbarung treffen?

Sie haben ein Haustier gekauft und der Verkäufer hat Ihnen beim Abschluss des Kaufvertrages eine Krankheit des Tieres verschwiegen?

Ihr Haustier hat einen Schaden verursacht und Sie benötigen Unterstützung bei der Schadensregulierung?

Sie haben eine Verletzung durch ein Haustier erlitten und möchten nun gegen den Haustierhalter vorgehen?

Sie benötigen Beratung und Unterstützung bei der Beantwortung dieser Fragen?... Dann sind Sie richtig bei...

Kosten

Fragen rund um die Kosten werden zu Beginn des Mandatsverhältnisses und während der Bearbeitung der Angelegenheit und je nach Bedarf während der Bearbeitung der Angelegenheit besprochen.

Für einen ersten Überblick finden Sie hier folgende Hinweise zur Rechtsanwaltsvergütung:

Für Beratung und Vertretung entstehen Kosten in Form einer Rechtsanwaltsvergütung (Gebühren und Auslagen). Die Höhe dieser Vergütung bemisst sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).


Beratung


Die Höhe der Vergütung für eine Beratung richtet sich nach einer zu Beginn abzuschließenden Vergütungsvereinbarung.

Für eine Erstberatung liegt die Vergütung je nach Umfang der Angelegenheit bei einer Verbraucherin / einem Verbraucher regelmäßig zwischen 120,00 € und 190,00 € (netto) und im Übrigen zwischen 120,00 € und 300,00 € (netto). Hinzuzurechnen ist jeweils die gesetzliche Umsatzsteuer in Höhe von 19 %.

Die Vergütung für weitere Beratungen / Beratungsgespräche richtet sich nach einem zu vereinbarenden Stundensatz.


Beratung und Vertretung


Die Höhe der Vergütung für eine Beratung und Vertretung richtet sich nach dem Gegenstandswert / Streitwert. Dieser wiederum orientiert sich an den gesetzlichen Vorgaben, insbesondere nach Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), Gerichtskostengesetz (GKG), Zivilprozessordnung (ZPO), Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG).

In Verfahren vor den Sozialgerichten, in denen das Gerichtskostengesetz nicht anzuwenden ist, entstehen Betragsrahmengebühren. In Bußgeldverfahren und in Strafsachen bewegt sich die Vergütung ebenfalls innerhalb einer gesetzlich vorgegebenen Rahmengebühr. Dabei fällt in der Regel jeweils die „Mittelgebühr“ an.

Hinzuzurechnen sind etwaige Auslagen (z.B. Auslagen für Post- und Telekommunikationsdienstleistungen, Fahrtkosten, Tage- und Abwesenheitsgeld) sowie die gesetzliche Umsatzsteuer in Höhe von 19 %.

Das Vergütungsverzeichnis (Anlage 1 RVG) finden Sie hier und die Zuordnung Gegenstandswert/Gebühr (Anlage 2 RVG) hier.

Die Nutzung eines Prozesskostenrechners ist z.B. hier möglich.


Rechtsschutzversicherung


Das Auftragsverhältnis besteht zwischen der Mandantin / dem Mandanten und der Anwaltskanzlei Scharlau. Sämtliche Rechtsanwaltskosten fallen somit grundsätzlich bei der Mandantin / dem Mandanten an. Sollte die Rechtsschutzversicherung eine Übernahme der Rechtanwaltsvergütung ganz oder teilweise ablehnen, ist die Rechtsanwaltsvergütung / ein verbleibender Differenzbetrag von der Mandantin / dem Mandanten zu tragen.


Beratungshilfe / Berechtigungsschein


Sollte die Gewährung von Beratungshilfe in Betracht kommen, so ist vorab beim zuständigen Amtsgericht ein Berechtigungsschein einzuholen und beim ersten Beratungstermin vorzulegen.

Von der Mandantin / dem Mandanten ist bei Vorlage eines Berechtigungsscheins lediglich eine Beratungshilfegebühr in Höhe von 15,00 € (sog. „Eigenleistung“) zu entrichten. Die weitere Vergütung wird mit der Staatskasse abgerechnet.


Prozesskostenhilfe / Verfahrenskostenhilfe


Im Rahmen der Beantragung von Verfahrenskostenhilfe / Prozesskostenhilfe wird vom Gericht die Abgabe einer Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse sowie die Vorlage entsprechender Nachweise verlangt. Das Formular für die Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse kann hier heruntergeladen und ggfs. ausgefüllt werden.

Sollte die beantragte Prozess- bzw. Verfahrenskostenhilfe ganz oder teilweise abgelehnt werden, so fällt die Rechtsanwaltsvergütung bei der Mandantin / dem Mandanten an.

Anfahrt

  • Autobahn A1

  • Abfahrt Nettersheim

  • Richtung Zingsheim

  • L206 Richtung Pesch

  • rechts abbiegen, K34 "Jakob-Kneip-Straße"

  • nächste Str. links abbiegen "Burggasse"

  • zweite Str. rechts abbiegen "Kutschweg"

  • 1. Haus auf der rechten Seite
Wegbeschreibung

Kontakt


Brigitte Scharlau
Kutschweg 8
53947 Nettersheim-Pesch

Telefon: 02484 . 91 99 24
Telefax: 02484 . 91 99 25

E-Mail: anwaltskanzlei.sch@rlau.de
Internet: www.kanzlei-scharlau.de

Bürozeiten:


Montag - Donnerstag:
09:00 - 14:00 Uhr
16:00 - 18:00 Uhr

Freitag:
09:00 - 14:00 Uhr

und zusätzlich nach Vereinbarung


Die Kanzlei ist barrierefrei erreichbar.